Was ist ein On Stay?

Der Begriff On Stay kommt aus dem englischen und bedeutet „Aufenthalt“. In der Modewelt bezeichnet er den Aufenthalt von Models in einer anderen Stadt, als ihrer Heimatstadt, mit dem Ziel neue Kunden zu gewinnen. Der Zeitraum bewegt sich meist zwischen 2-6 Monaten und ist gebunden an Kundenresonanz und der Häufigkeit von Buchungen des jeweiligen Models. On Stay-Aufenthalte sind vor allem für junge Models und Nachwuchstalente lukrativ. Sie können zum einen Erfahrungen in der Modelwelt sammeln und zum anderen bekommen sie die Chance, international Fuß zu fassen. Auf diese Weise steigt ihr internationaler Marktwert.


Der Aufenthalt wird von der Mutteragentur organisiert. Sie ist in engem Kontakt mit der Partneragentur im Ausland, die sich zunächst um die Unterbringung des Models in einem Modelapartement kümmert. Weiterhin erhält das Model häufig ein Handy sowie eine landesübliche Telefonkarte. Damit sollte das Model gewährleisten können, dass es jeder Zeit erreichbar ist. Zum Alltag gehören tägliche Castings. Models bekommen mehrere Termine von ihrem zuständigen Booker vermittelt und nehmen diese wahr, um sich vorzustellen. Ziel ist es, so viele Kunden wie möglich für sich zu begeistern und im besten Fall Buchungen zu ergattern. Wenn das Model einen guten Eindruck hinterlässt und alles reibungslos verläuft, werden Models im Rahmen eines On Stays mehrfach gebucht. Generell sollte ein Model so viel Erfahrung wie möglich bei einem Auslandsaufenthalt sammeln.  


Was die Finanzierung angeht, wird der Aufenthalt von seriösen Auslandsagenturen vorfinanziert. Dazu gehören in der Regel Anreisekosten, Kosten für das Appartement, Taschengeld und ausgedruckte Sedcards. Diese Kosten muss das Model durch die folgenden Jobs wieder zurückzahlen - sollte das Model nicht genug Jobs ergattern können, dann bleibt die Partneragentur auf den Kosten sitzen. Umso genauer prüfen Partneragenturen vorab, wie hoch die Chancen der Models am jeweiligen Markt sind - dafür lassen sie sich vor Beginn eines möglichen On Stays durch die Modelagentur aktuelle Polas, Vorstellungsvideo, Walk-Videos, Modelbook und alle wichtigen Maße und Informationen zum Model zukommen. Anhand des Materials schätzt die Partneragentur die Chancen auf Jobs ab und stimmt dem On Stay zu, um dem Model die Möglichkeit zu bieten, sich zu präsentieren.