Was ist ein Darstellervertrag?

Die Pflichten eines Schauspielers bzw. Models regelt der Darstellervertrag, der oftmals als Arbeitsvertrag einzustufen ist. Hieraus ergeben sich Inhalt und Umfang der Rolle. Darin erlaubt der Darsteller dem Filmhersteller dessen darstellerische Leistung zum Zwecke der Herstellung eines Filmwerks in Form von Abbildungen und Tonaufnahmen anzufertigen, welche zur Vervielfältigung, Verbreitung und öffentlichen Darstellung verwendet werden darf. Im Darstellervertrag sind weiterhin die Produktionsdaten, die Pflichten des Filmherstellers, die Vergütung und deren Fälligkeit, Abrechnungs- und Zahlungsmodalitäten, die Übertragung von Rechten, sowie die einzureichenden Unterlagen durch den Darsteller festgeschrieben. Die Unterschrift des Vertrages erfolgt sowohl von Seiten des Filmherstellers, als auch des Darstellers oder seiner Modelagentur/Schauspielagentur.