Was ist ein Covermodel?

Ein Covermodel erscheint auf einer Titelseite eines Magazins oder einer Zeitschrift. Dies verschafft dem Model in erster Linie einen hohen Bekanntheitsgrad, sowie ein gutes Image. Insbesondere Fashion-Models sollten in ihrer Mappe einige Cover haben, um ihren Marktwert zu steigern. Die Zusammenarbeit mit den Profi-Fotografen ist Gold wert. Die Vergütung bei Covershootings ist zumeist aber sehr gering im Vergleich zu Kampagnen-Shootings. Manchmal wird sogar keine Gage gezahlt, da das Model durch die Veröffentlichung auf dem Bild seinen Bekanntheitsgrad steigert, mehr Aufträge erhält und somit für Kunden interessanter wird. Gerade bei berühmten Modemagazinen wie der Vogue oder Harper's Bazaar gilt ein Covershooting als eine Art Ritterschlag. Models wie Cara Delevingne, Gisele Bündchen oder Kate Moss erlebten dadurch einen echten Karriere-Push.