en/de

Paragon Blog

Model Lifestyle

Mit Rhythmus durch den Modelalltag- Rojda C. im Interview

#Model Lifestyle #Talent #Tänzer

18. Juni 2019

by

Immer mehr Kunden legen großen Wert darauf, dass das Model ein bewusstes Körpergefühl besitzt und dieses gezielt einsetzen kann. Unser Model Rojda ist unter anderem professionelle Tänzerin und hat sich bereit erklärt uns etwas über ihre bisherigen Erfahrungen zu erzählen. Durch ihre sportliche Karriere hat Rojda vieles für ihr Model Dasein gelernt.

Rojda, eines deiner größten Talente ist das Tanzen.
Wann hast du damit angefangen?

„Ich habe bereits früh in der Kindheit angefangen zu tanzen. Tanzen ist etwas Wunderbares, denn es befreit und lässt dich deinen Körper ganz anders wahrnehmen. Du bekommst ein Gefühl für jede deiner Bewegungen und lernst diese gezielt einzusetzen. Durch das bewusste Einsetzen deines eigenen Körpers gewinnst du ein starkes Selbstbewusstsein und eine starke Ausstrahlung, was natürlich gerade für das Modeln von großem Vorteil ist.“

Du hast bei der Show „you can dance“ in der Türkei mitgemacht.
Inwiefern hat sich das auf deine Modelkariere ausgewirkt?

„Oh das war eine große Chance für mich. Ich habe viele neue Kontakte gewonnen und natürlich einen gewissen Bekanntheitsgrad. So wurde dann auch das Modeln für mich einfacher. Die Schauspielerei und das Tanzen ermöglichen es mir mich schnell in eine Rolle hineinzuversetzen und diese auch zu verinnerlichen.“

Inwieweit hilft dir deine Sportler-Karriere im Model-Alltag?

„Ich habe mich mit vielen Designern unterhalten und gerade ihnen ist es wichtig, dass das jeweilige Model ein Rhythmus Gefühl besitzt und sich gut bewegen kann. Immerhin repräsentiert man eine Kollektion oder ein spezielles Produkt. Das muss man natürlich auch gut rüberbringen. Modeln ist im Grunde wie Schauspielerei. Du musst in verschiedene Rollen schlüpfen und alles andere um dich herum ausblenden. Da hilft ein starkes Selbstbewusstsein und natürlich auch eine gute Körperbeherrschung extrem weiter.“